0203-41415555 info@firsthome.immobilien

Haus verkaufen privat oder mit Makler

Haus verkaufen privat oder mit Makler

Das eigene Haus zu verkaufen ist eine große Aufgabe, für die Sie viel Zeit und Kenntnisse über den Immobilienmarkt brauchen. Angefangen von der Hausbewertung, über die Vermarktung und Durchführung von Besichtigungsterminen bis hin zur Vertragsverhandlung, Notartermin und Schlüsselübergabe. Wenn hierbei Fehler passieren, kann das finanzielle Auswirkungen haben, dabei spielt vor allem die realistische Bewertung des Hauses eine wichtige Rolle.

Wir vergleichen in diesem Immobilien Ratgeber die Vorteile, Aufgaben und Kosten, die entstehen, wenn Sie Ihr Haus privat verkaufen oder durch einen Makler.

Vergleich der Vorteile das Haus privat oder durch Makler zu verkaufen

Die Kosten wie die Maklergebühr, die Zeit für die Bewerbung Ihres Hauses, wie auch die Auswahl von qualitativen Interessenten und die Durchführung von Besichtigungen und Verhandlungen machen den großen Unterschied aus.

Vorteile privat

  • Kostengünstiger für den Interessenten, da die Maklergebühr wegfällt.

  • Mehr Anfragen von Interessenten, weil Käufer keine Maklergebühr zahlen muss.

  • Volle Kontrolle und Verantwortung für die Bewerbung Ihres Hauses und über die Interessenten.

  • Mehr preislicher Verhandlungsspielraum, da der Betrag für den Makler dafür genutzt werden kann.

Vorteile mit Makler

  • Als Verkäufer sparen Sie viel Zeit und Geduld für die Bewerbung Ihres Hauses und die Kommunikation mit den Interessenten.

  • Verkaufsaktivitäten wie die Inserierung von Anzeigen kostet Sie kein Geld.

  • Interessenten werden vom Makler seriös und professionell betreut. Eine Prüfung der Bonität bzw. Finanzierung zeigt, wer ein qualifizierter Interessent ist.

  • Nicht emotionsgebunden, sondern sachliche und professionelle Preisverhandlung.

  • Chance schneller zu verkaufen, da der Makler zielgruppenorientierte Vermarktungsmöglichkeiten hat wie auch ein vorhandenes Interessentennetz.

Zurzeit gibt es einige Eigentümer, die ihr Haus verkaufen möchten. Zum einen, weil sie denken, dass der Käufermarkt aufgrund der niedrigen Zinsen ganz gut ist und zum anderen, weil sie glauben jetzt am meisten für ihr Haus zu bekommen. Wie einfach oder komplex es ist, Ihr Haus zu verkaufen, hängt natürlich stark von dem Zustand und der Lage Ihres Hauses ab, wie auch von der Dringlichkeit das Haus jetzt verkaufen zu wollen oder zu müssen.

Sie brauchen beim privaten Hausverkauf:

  • Viel Zeit und gute Nerven

  • Alle notwendigen Unterlagen, die Sie selber einholen und die Informationen zusammentragen müssen

  • Eine realistische Bewertung Ihres eigenen Hauses mit der individuellen Berücksichtigung wie Sanierungsbedarf, Feuchtigkeit, usw.

  • Das Wissen und die Berücksichtigung der gesetzlichen Regeln wie Mängelhaftung und Schadensersatz

  • Geschick und Equipment für das Erstellen und Bearbeiten von Fotos und Videos zu Ihrem Haus

  • Die Zeit die eigene Werbeanzeige mit allen Infos zu Ihrem Haus zu erstellen und entsprechend Ihrer Interessenten (Privatperson, Geschäftsperson, Kapitalanleger, …) auf den richtigen Internetportalen, in der realen Welt und in bestimmte Netzwerke zu verbreiten

  • Gute Menschenkenntnis und Gespür für den Umgang mit den fremden Menschen

  • Ihre eigene Checkliste, um rechtzeitig die Interessenten zu prüfen und sich nicht irgendwen ins Haus zu holen

  • Die Freiheit in Ihrem Job bzw. in Ihrem Alltag die Anfragen per Telefon und E-Mail direkt zu beantworten

  • Viel Zeit für Besichtigungstermine, um die Interessenten bei Ihnen reinzulassen bzw. auch neue Termine zu vereinbaren, falls eine Besichtigung kurzfristig ausgefallen ist

  • Sehr gutes Verhandlungsgeschick, starke Nerven und ein klares und realistisches Ziel

  • Alle Informationen und Inhalte zur Absicherungen für das Aufsetzen eines Kaufvertrages

Je mehr Übereinstimmung Sie zu den genannten Punkten haben, desto ehr können Sie Ihr Haus privat verkaufen. Wenn Sie aber gerade bei der realistischen Bewertung, bei dem hohen Zeiteinsatz und bei dem fehlenden Wissen zur Bewerbung und Immobilienmarkt zögern, wäre es eventuell sinnvoller das Haus durch einen Makler zu verkaufen. Aber was genau macht ein Makler eigentlich? Das lesen Sie im nächsten Abschnitt!

Haus verkaufen mit Makler – Wie ist der Ablauf?

Sie hätten wesentlich mehr Zeit und weniger Stress, als wenn Sie ihr Haus privat verkaufen würden. Der Makler erledigt für Sie folgende Schritte und Aufgaben:

  • Besichtigung Ihres Hauses, wie auch Informationen und Beratung zu individuellen Angelegenheiten (z. B. Baurecht, Entrümpelung) und die Erstellung von professionellen Fotos, Videos oder auch 360-Grad-Touren zur Vermarktung (Beispiel einer 360-Grad-Tour)

  • Bewertung der Immobilie nach dem Sachwert-, Ertragswert- oder Vergleichswertverfahren, je nach Ihrem Ziel bzw. Interessentengruppe

  • Einholung aller Informationen wie Grundbuchauszüge, Lageplan, Baupläne, u. ä.

  • Aufbereitung aller Informationen, Bild- und Videomaterialien zur Erstellung eines professionellen Exposés für Interessenten

  • Kontaktaufnahme zu bestehenden Interessenten und Nutzung diverser Offline- und Onlinemedien zur Bewerbung Ihres Hauses

  • Qualifizierung von Interessenten

  • Vereinbarung und Durchführung von Besichtigungsterminen

  • Stetige Berichterstattung von Verkaufsaktivitäten und Interessentenrückmeldung, auch 24 Stunden aufrufbar über das Objekttracking mit eigenem Log-in-Zugang

  • Verkaufsverhandlungen mit Interessenten und Vorbereiten eines Vertragsabschlusses

  • Prüfung und Ausarbeitung von Unterlagen für den Notartermin

  • Wenn gewünscht, Anwesenheit bei der Beurkundung

  • Reibungslose Übergabe des Hauses

Sie kennen nun die jeweiligen Vorteile beim Hausverkauf durch Sie selber oder den Makler wie auch den jeweiligen Aufwand bzw. Ablauf. Jetzt liegt es an Ihnen, Ihre Fähigkeiten das Haus selber zu verkaufen einzuschätzen. Dabei hilft Ihnen unsere nächste Checkliste.

Checkliste: Kann ich mein Haus privat verkaufen?

 

Ja

Nein

Ich kann den Wert meiner Immobilie mit Marktzahlen belegen und individuelle Besonderheiten berücksichtigen und mich nicht durch Emotionen bei der Preisgestaltung leiten lassen.

 

 

Ich habe Zeit und weiß, wo ich alle notwendigen Unterlagen bei den Ämtern einholen, die Informationen aufbereiten und zusammenfassen kann für Interessenten.

 

 

Ich habe viel Zeit für die Planung und Vermarktung des Hausverkaufs.

 

 

Ich kann selber hochwertige Fotos und Videos erstellen.

 

 

Ich investiere gerne Geld für die Vermarktung über diverse Immobilienportale, Aushänge und Ähnliches.

 

 

Ich bin telefonisch immer erreichbar und kann alle Anfragen über Onlineportale innerhalb kurzer Zeit beantworten, um keinen Interessenten zu verlieren.

 

 

Ich bin vor Ort und kann jederzeit Besichtigungen durchführen.

 

 

Ich bin fit in der Führung von Preisverhandlungen und lasse mich nicht von Emotionen leiten.

 

 

Ich kenne mich in fachlichen und rechtlichen Dingen wie versteckte Mängel, Vertragsgestaltung, usw. aus.

 

 


 

Jetzt sollten Sie schon eine gute Einschätzung bekommen haben, ob Sie Ihr Haus selber oder durch einen Makler verkaufen möchten. Da wäre aber noch eine ganz wichtige Frage offen: Was kostet es eigentlich ein Haus zu verkaufen? Ist es günstiger das selber zu machen oder durch einen Makler?

Vergleich der Kosten beim Hausverkauf privat oder durch Makler

Ausgangslage:

Hausverkauf: Einfamilienhaus in Duisburg

Kaufpreis: 230.000 €

Laufzeit der Vermarktung: 3 Monate

Durchschnittlicher Stundenverdienst in Deutschland für die eigene Arbeit: 20 € / Stunde

Provision für Makler beim erfolgreichen Verkauf: 1,5 % vom Kaufpreis

 

Aufgaben

Privat

Makler

Benötigte Unterlagen und Informationen

Baulastenverzeichnis

50 €

Inklusive

Flurkarte

30 €

Inklusive

Grundbuchauszug

10 € - 20 €

Inklusive

Bauaktenarchiv

(Grundrisse, Baubeschreibung,

Wfl-Berechnung, etc.)

50 € - 250 €

Inklusive

Energieausweis erstellen lassen

30 € - 130 €

Inklusive

Erstellung und Bearbeitung von Fotos und Videos

200 € - 450 €

Inklusive

Wertermittlung

500 € - 1.500 €

Inklusive

Anzeigen in Online-Portalen, Zeitungen, Aushängen

250 € / Monat (also 750 € für 3 Monate)

Inklusive

Zeitaufwand: 10 Stunden für Unterlagen einholen und aufbereiten

200 €

Inklusive

40 Std. für Austausch, Besichtigung, Verhandlung / Monat

800 € / Monat (also 2.400 € für 3 Monate)

Inklusive

Maklerprovision 1,5 %

---

3.450 €

Kosten für 3 Monate

4.220 € - 5.780 €

3.450 €

 

Egal ob der Hausverkauf privat oder mit Makler erfolgt, folgende Kosten sollten Sie noch berücksichtigen:

Spekulationssteuer

Evtl. bei vermieteten Immobilien

Notarkosten für die Grundschuldlöschung

Ca. 0,2 % der Grundschuld

Löschungskosten beim Grundbuchamt

Ca. 0,2 % der Grundschuld


 

Fazit zu Haus verkaufen privat oder mit Makler

Sie haben nun die jeweiligen Vorteile, Aufgaben und Kosten kennengelernt, die bei einem Hausverkauf durch Sie oder durch einen Makler entstehen. Dabei hängt es stark von dem Wert Ihres Hauses, Ihrer verfügbaren Zeit, wie auch vom fachmännischem Wissen und Vermarktung Ihres Hauses ab. Letztendlich müssen Sie das für sich selber entscheiden. Es wäre auch möglich einzelne Punkte wie die Immobilienbewertung an den Makler zu geben. Oftmals hilft auch ein unverbindlicher Anruf bei einem Makler. Mit ihm können Sie sich zu diesem Thema austauschen und gleichzeitig den Makler kennen lernen.

Wir bieten allen Eigentümer eine erste kostenlose Bewertung Ihres Hauses an. Nutzen Sie dafür einfach unsere Immobilienbewertung.

 

Ihr schneller Kontakt zu uns

info@firsthome.immobilien
Tel.: 0203-41415555

Immobiliensuche

Aktuelle Informationen

 

First Home GmbH